Verwaltung

Photovoltaik-Anlage

tl_files/Moderatoren/bilder/Photovoltaik Kirche Gais.jpg

Die Photovoltaikanlage konnte planmässig nach den Sommerferien montiert und in Betrieb genommen werden. Die Firma Heizplan mit Hauptsitz in Gams und Zweigstelle in Gais bekam durch ihr gutes und günstiges Projekt den Zuschlag für die Realisierung. Für die professionelle Arbeit, Beratung und Zusammenarbeit möchte ich Projektleiter Pirmin Brülisauer bestens danken. Die Anlage besteht aus 39 monokristallinen Photovoltaikmodulen, die pro Jahr rund 10’000 kWh elektrische Energie produzieren, was in etwa dem Energieverbrauch von zwei durchschnittlichen Einfamilienhäusern entspricht. Über der Eingangstüre zum Pfarreizentrum ist eine kleine Anzeige zu finden, welche übersichtlich aufzeigt, wieviel Energie die Photovoltaik gerade einspeist und wieviel elektrische Energie bereits ins Netz der SAK geflossen ist. Damit besteht für die gesamte Bevölkerung die Möglichkeit, sich ein Bild zu machen, was das kleine Sonnenkraftwerk aktuell leistet.

Manfred Hutter